Das Dominican Republic Jazz Festival 2017 findet im Oktober statt

Vom 29. Oktober bis 5. November werden Santo Domingo, Santiago, Sosúa, Cabarete und Puerto Plata erneut die Bühnen für die 21. Ausgabe des Dominican Republic Jazz Festival sein.

Das Festival wird von der dominikanischen Stiftung Musikalische Bildung des Jazz-Festivals der Dominikanischen Republik (FEDUJAZZ) unter der Schirmherrschaft des Tourismusministeriums (MITUR) veranstaltet.

Die sechs kostenlosen Jazz-Konzertabende beginnen am 29. Oktober in Santo Domingo und finden vom 1. bis 5. November in Santiago, Sosúa, Cabarete und Puerto Plata statt.

Programm
Das Konzert in Santo Domingo wird Frankreich gewidmet. Es spielt die Musikhochschule Paris mit Riccardo del Fra (Frankreich).

In Santiago steht Argentinien im Fokus und es spielen El Eco sowie Edmar Colon & Jonathan Suazo aus der Dominikanischen Republik.

Israel steht im Mittelpunkt des Konzerts in Sosúa. Hier treten am 2. November das Roni Eytan Quartet (Israel) und Anat Cohen mit den Berklee Global Jazz Ambassadors (Israel bzw. USA) auf.

Das Konzert in Puerto Plata ist Brasilien gewidmet; es spielen Trio da Paz (Brasilien) und Guy Frómeta aus der Dominikanischen Republik.

Am Samstag, 4. November geht es in Cabarete um die USA mit der Beteiligung von Berklee Global Jazz Ambassadors, Sean Jones und Brian Lynch.

Am 5. November findet das Abschlusskonzert in Cabarete statt. Es ist Puerto Rico, Italien und der Dominikanischen Republik gewidmet. Es spielen William Cepeda, de Borinquén und Marco Pignataro „Almas Antiguas Quartet“ (Italia/Puerto Rico).

 

 

 

 

 

This post is also available in: Spanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch

Share this article

PinIt