Im Winter weitere Flüge von Frankreich in die Dominikanische Republik

Air Caraïbes, Air France und XL Airways erhöhen in der Wintersaison 2012-2013 das Angebot an Sitzplätzen für Urlauber, die in die Dominikanische Republik fliegen wollen.

Tourismusminister Francisco Javier García, und die Direktorin des Fremdenverkehrsbüros in Frankreich, Mercedes Castillo, nutzten den Aufenthalt des Ministers, um sich mit den Führungskräften von Air Caraïbes, Air France und XL Airways zu treffen.

Air Caraïbes

Air Caraïbes fliegt seit diesem Jahr jeden Freitag direkt von Paris nach Santo Domingo. Im November kommt ein zweiter, im Mai nächsten Jahres ein dritter Flug hinzu.
Darüber hinaus gibt es drei Regionalflüge aus Guadeloupe und Martinique nach Santo Domingo mit verschiedenen Zwischenlandungen, um die Nachfrage auf diesen Inseln abzudecken, die zu Frankreich gehören.

Die Themen der Flüge wurden mit Marc Roche, dem Präsidenten, und Richard Edmon, dem Kaufmännischen Direktor der Fluglinie für Europa erörtert.

Die Erweiterung des Angebots von Air Caraïbes stärkt den Wettbewerb und vergrößert das Angebot an Direktflügen von Frankreich zu dominikanischen Flughäfen, das derzeit von Air France und XL Airways dominiert wird.

Air France

Air France wird bei Flügen nach Punta Cana und Santo Domingo seine Sitzplatzkapazitäten um 20 Prozent erweitern, in dem die Zahl der Sitze in der Economy Class der eingesetzten B-777-Maschinen erhöht wird.

Jetzt bietet die Fluggesellschaft wöchentlich drei, ab Oktober fünf und von Dezember an neun Flüge pro Woche an. Die Fluggesellschaft fliegt seit 1987 nach Santo Domingo und seit 2002 nach Punta Cana.

Das Ministerium für Tourismus wird seine Vereinbarung mit Air France erneuern, um die Dominikanische Republik in Europa als Reiseziel zu fördern. Damit soll der bestehende Tourismus aus Europa gestärkt werden, bei dem Paris ein wichtiges Drehkreuz ist.

An dem Treffen nahmen Alain Malka, Generaldirektor, Chantal de Grandecourt, Routendirektorin, Veronique Moulin, Leiterin für die Karibik, und Didier Arnaud, der neue Direktor in der Dominikanischen Republik, teil.

XL Airways

XL wird ein Mal in der Woche für den Reiseveranstalter Karavel in der Winterhochsaison nach Puerto Plata fliegen. Ebenfalls werden 14 Flüge nach Punta Cana angeboten, zusätzlich zu einem „Billigflug“ pro Woche von Marseille nach Punta Cana.

This post is also available in: Französisch, Italienisch, Russisch, Portugiesisch

Share this article

PinIt