Inseln sieben Geschwister: ein Besuch im Paradies

Die Bucht von Monte Cristi verfügt über eines der am besten gehüteten Geheimnisse der Karibik: eine Gruppe von sieben winzigen paradiesischen Sandinseln, die sich in einem abgelegenen Meeresbereich befinden.

Die unter dem Namen Cayos Siete Hermanos bekannten „Inseln der sieben Geschwister“, mit feinen, weißen Sandstränden, erheben sich kaum über den Meeresspiegel.

Die Sandbänke sind durch die Anschwemmungen des mächtigen Flusses Yaque del Norte und dem natürlichen Abbau der weiten Korallenriffe, die den Meeresgrund der Bucht verschönern, entstanden.

Diese wunderschönen Inselchen und das sie umgebende Meer gehören zur Schutzzone für Wildtiere „Cayos Siete Hermanos“, die 1987 geschaffen wurde, aufgrund des interessanten Ökosystems, das sind dort entwickelt hatte. Hier befindet sich ein jahrhundertealter Zufluchtsort für eine Vogelart, die an unserer Küste zu finden ist: die Rotfußtölpel (Sula Sula).

Der Besuch ist ein spektakuläres Erlebnis, vor allem während der Brutzeit der Rotfußtölpel, die die Besucher zu Hunderten umflattern.

Angesichts des fragilen ökologischen Systems einiger der Inseln ist es notwendig, für den Besuch die Zustimmung des Umweltministeriums einzuholen und von einem Führer begleitet zu werden.

Dadurch wird sichergestellt, dass der Ausflug mit der gebotenen Sorgfalt und Respekt durchgeführt wird, um die Vögel, die diesen Ort als Nistplatz ausgewählt haben, nicht zu stören.

In den Korallenriffen rund um die Inseln, gegenüber dem Strand, befinden sich alte Schiffswracks aus der Kolonialzeit.
Kanonen, die von Korallen überzogen sind, Ansammlungen von Ballaststeinen und andere Gegenstände zeugen von schrecklichen Schiffsuntergängen, die hier vor Hunderten von Jahren stattgefunden haben.

Mit einer Schnorchelausrüstung kann der Besucher diese Relikte vergangener Tage auf einem lebendigen Meeresboden beobachten, der voll von interessanten Formen und bunten Farben ist.

Hotel El Morro, Monte Cristi, Telefon: 809-8503355, E-Mail: reservaciones @ elmorro.com.do

Adolfo López
Umwelt-Berater

Diesen Beitrag gibt es auch in: Spanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Portugiesisch