Zahl der deutschen Touristen stieg von Januar bis Mai um 6 %

Die Zahl der Besucher aus Deutschland ist in den Monaten Januar bis Mai um 6,3 % angestiegen. Das ist das beste Ergebnis für den deutschen Markt in den zurückliegenden fünf Jahren, in dessen ersten Drittel die Zahlen rückläufig waren.

Auf dominikanischen Flughäfen landeten bisher 83.690 Deutsche, 4.961 mehr als die 78.729 Personen im Vergleichszeitraum 2010.

Damit ist auch der relative Anteil der Deutschen bei den Besucherzahlen gewachsen, der in der Vergleichsperiode 5,1 % betrug. Insgesamt kamen auf dem Luftweg 1,7 Millionen Touristen, 35.554 mehr als im Vorjahr.

Im Jahr 2009, auf dem Tiefpunkt der globalen Finanzkrise, sank die Zahl der Besucher um 0,9 %, die der Deutschen um 13,7 %. 2010 begann sich die Situation zu bessern. Die Dominikanische Republik registrierte ein Plus von 3 %, die Ankünfte von deutschen Flughäfen stiegen erstmalig wieder seit 2005, um 1,5 %.

72 % der deutschen Touristen reisten über den Flughafen Punta Cana ein, 19 % über Puerto Plata und 9 % über die dominikanische Hauptstadt Santo Domingo. Im Jahr 2008 besuchten 207.000 Deutsche das Land, 2009 waren es 179.000 und 181.000 im Jahr 2010.

In den Jahren 2009 und 2010 nahm der deutsche Tourismus Platz 5 bei der Anzahl der Besucher ein (5,23 % bzw. 5,15 %) hinter den USA, Kanada, Frankreich und Spanien. In den Monaten Januar bis Mai 2011 verbesserte er sich auf den vierten Platz (4,9%) vor Spanien (3,3%).

Share this article

PinIt